Ein Geschenk
aus der Natur.

Kunstmühle

Eigentlich hat uns die Natur alles gegeben, um uns gut zu ernähren. Worauf es aber ankommt, ist das Beste aus ihr zu gewinnen: Wie unser Mehl aus wertvollem Getreide. Wir verarbeiten es so sorgsam, dass alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Und natürlich: Der Geschmack.

Ich kann mehlen. Was sind deine Superkräfte?

Vom Korn
zum Mehl

Walze

1. Reinigen

Um aus Getreide wertvolles Mehl zu gewinnen, geht es darum die zwei wichtigsten Kornbestandteile Schale und Mehlkörper voneinander zu trennen. Zu Beginn werden also alle kornfremden Bestandteile – wie etwa Erde, Sand, Stroh, Steinchen und Unkraut – in unseren Getreide-Reinigungsmaschinen entfernt.

2. Schälen

Damit aus Getreide wertvolles Mehl wird, das wir für unsere Ernährung brauchen, bedarf es einiger Schritte. Einer davon ist der Schälvorgang: Mit unserer speziellen Schäl- und Bürstmaschine wird die äußerste Schale (Aleuronschicht) vom Korn getrennt, denn nur so kann es vermahlen werden.

3. Vermahlen

Auch das Vermahlen ist eine kleine Wissenschaft: Bei uns in der Haindl Mühle besteht der Vorgang aus insgesamt 16 Zerkleinerungsstufen. An jeden Zerkleinerungsdurchgang schließt ein Siebvorgang an. Die so entstandenen Mehle werden je nach Helligkeit und Mehlaschegehalt – der bei Verbrennung des Mehles übrig gebliebene Mineralstoffanteil – sortiert. Bei Vollkornmehl vermahlen wir das gesamte Getreidekorn.

Vom Korn
zum Mehl

1. Reinigen

Um aus Getreide wertvolles Mehl zu gewinnen, geht es darum die zwei wichtigsten Kornbestandteile Schale und Mehlkörper voneinander zu trennen. Zu Beginn werden also alle kornfremden Bestandteile – wie etwa Erde, Sand, Stroh, Steinchen und Unkraut – in unseren Getreide-Reinigungsmaschinen entfernt.

2. Schälen

Damit aus Getreide wertvolles Mehl wird, das wir für unsere Ernährung brauchen, bedarf es einiger Schritte. Einer davon ist der Schälvorgang: Mit unserer speziellen Schäl- und Bürstmaschine wird die äußerste Schale (Aleuronschicht) vom Korn getrennt, denn nur so kann es vermahlen werden.

3. Vermahlen

Auch das Vermahlen ist eine kleine Wissenschaft: Bei uns in der Haindl Mühle besteht der Vorgang aus insgesamt 16 Zerkleinerungsstufen. An jeden Zerkleinerungsdurchgang schließt ein Siebvorgang an. Die so entstandenen Mehle werden je nach Helligkeit und Mehlaschegehalt – der bei Verbrennung des Mehles übrig gebliebene Mineralstoffanteil – sortiert. Bei Vollkornmehl vermahlen wir das gesamte Getreidekorn.

Rezepte Haindl Mühle

Was man selbst macht, macht man mit Liebe.

Natürlich kann man heute vieles kaufen, aber ist es nicht viel schöner, sich in ein Rezept zu vertiefen, die besten Zutaten dafür auszuwählen – um wieder einmal etwas selbst backen? Das entspannt nicht nur den Geist, sondern macht vor allem den Gaumen zufrieden. Die besten Rezepte dafür finden Sie hier. Denn: Selbstgemacht ist selbstgemacht. 

Wir lieben
Mehl.

Du auch? Hier findest Du das genau passende Mehl für Dein Rezept. Für perfekte Glücksmomente.

Weizenmehl Type 480 | glatt

Ein sehr feines & weiches Mehl. Unser Weizenmehl Type 480 | glatt verbindet sich schneller mit den übrigen Zutaten als unser griffiges Mehl. Das ideale Mehl für Kuchen, Germteig, Strudel, Striezel, Kleingebäck, Kekse, oder auch das Binden von Soßen.

Weizenmehl Type 480 | griffig

Besteht aus gröberen Mehlpartikeln als unser Weizenmehl Type 480 | glatt, aus diesem Grund ist die Flüssigkeitsaufnahme des Mehles langsamer. Ideal für Teige, die etwas quellen sollten, für noch feinere Kuchen, Biskuit, Topfenteige & Knödel, sowie Nockerl & Spätzle.

Weizenmehl Type 700 | universal

Das Allroundtalent unter unseren Weizenmehlen. Ein kleberstarkes Mehl, welches für das Volumen in Mischbroten sorgt. Sowie für Biskuits, Sandmassen, Backpulverteigen, Keksen, Mürbteigen, Torten, Kuchen & Kekse. Es vereint die Vorteile von glatt & griffig

Weizenmehl Type | 1600

Das dunkelste unter unseren Weizenmehlen. In Österreich auch Weizenbrotmehl genannt. Es ist bei uns vor allem in Roggenmischbroten zu finden, eignet sich aber auch gut für das Backen von Weizenbroten. Aufgrund des höheren Gehalts an Randschichten hat es eine dunklere Farbe & enthält mehr Ballaststoffe. Es hilft in Roggenmischbroten einen volleren Geschmack, und besseres Volumen zu bekommen.

Weizenvoll- kornmehl

Hier fehlt die Typenbezeichnung, da bei uns dafür das gesamte Weizenkorn fein vermahlen wird. Aufgrund des höheren Gehalts an Randschichten hat es eine dunklere Farbe & enthält mehr Ballaststoffe. Durch die erhöhte Quellfähigkeit ist etwas mehr Flüssigkeit notwendig & benötigt mehr Zeit beim Aufgehen des Teiges.

Weizenvoll- kornschrot

Hier fehlt die Typenbezeichnung, da wir für unseren Weizenvollkornschrot das gesamte Weizenkorn grob vermahlen. Er enthält die wertvollen Anteile der Randschichten des ganzen Weizenkorns & somit wertvolle Ballaststoffe und Mineralien. Eignet sich gut zum Bestreuen von Brot oder Weckerl, aber auch dosiert zum Untermischen in Brot- & Weckerlteigen.

Roggenmehl Type | 500

Das hellste unter unseren Roggenmehlen. Es wird auch Vorschussroggenmehl oder Weißroggenmehl genannt. Es eignet sich bestens für helle Brote & Gebäcke, um die Frischhaltung & den Geschmack des Gebäcks zu verbessern.

Roggenmehl Type | 960

Unser ideales Mehl für reine Roggenbrote mit langer Frischhaltung. In Kombination mit Weizenmehlen für ein gelungenes typisches österreichisches Mischbrot, wie das Bauernbrot. Und natürlich für Lebkuchen geeignet.

Roggenmehl Type | 2500

Wird von uns auch Schwarzroggenmehl genannt. Es ist das schwarze Gold unter unseren Roggenmehlen und enthält einen sehr hoher Anteil an Randschichten. Für ein kräftiges Roggenaroma im Brot, eine längere Frischhaltung im Brot, ein säuerliches Aroma sowie & für eine schöne Krustenfarbe.

Roggenvollkorn- mehl

Hier fehlt die Typenbezeichnung, da bei uns dafür das gesamte Roggenkorn vermahlen wird. Aufgrund des höheren Gehalts an Randschichten hat es eine dunklere Farbe & enthält mehr Ballaststoffe. Durch die erhöhte Quellfähigkeit ist etwas mehr Flüssigkeit notwendig & benötigt mehr Zeit beim Aufgehen des Teiges.

Unsere Produzenten

Naturverbundenheit und Regionalität steht für uns im Mittelpunkt. Darum arbeiten wir auch nicht mit irgendjemand zusammen, sondern mit Menschen, die gemeinsam mit uns an morgen denken – und für die Qualität das Wichtigste ist. Denn: Ein hervorragendes Produkt beginnt mit einem hochwertigen Rohstoff. Wir freuen uns so motivierte Partner an unserer Seite zu haben, mit denen wir unsere Philosophie konsequent leben können. 

Familie
Pongratz

Familie Pongratz aus Dobl – das sind Stefan, Helene mit Emma,
Rosalie, sowie die Großeltern Alois und Anna

Bio von oben bis unten. Hier wird biologische Landwirtschaft gelebt, wie man es sich vorstellt. Im Kreislauf der Natur: Aus Bio-Abfall entsteht Qualitätskompost bzw. Humus, der die Ackerböden nährt und belebt. Die ideale Grundlage für hochwertiges Getreide wie unserem Bio Dinkel, Bio Nackthafer, Bio Weizen, sowie das Bio Sonnenblumenöl. Stefan tüftelt stets engagiert mit uns neue Kulturen auszuprobieren und anzubauen.